Goji Beeren Info – Alles rund um die Goji Beere

Die neuesten Beiträge auf unserer Seite

Seit Jahrtausenden nutzen die Menschen in Asien die ungemein reichhaltigen Vitamine und Mineralien der Goji Beeren. Die Früchte dieses Strauchgewächses, das vor allem in China angebaut wird, gelten mittlerweile auch unter westlichen Medizinern und Wissenschaftlern als besonders wertvoll und nährstoffreich, sie übertreffen in puncto Wirksamkeit und Potenz andere vitaminreiche Obst- oder Gemüsesorten um ein Vielfaches.

Goji Beeren

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Goji Beere zur Linderung und Heilung zahlreicher Erkrankungen eingesetzt, sie gelten als besonders zuverlässig und bekömmlich. Ihr ungeheuer breites Spektrum an Wirkstoffen führt zu einer immer größeren Verbreitung und so findet sich der eine oder andere Strauch auch in europäischen Gärten.

Goji Wirkung

Der Anbau ist nicht sonderlich schwer, die geernteten Früchte können jedoch auch in gut sortierten Geschäften oder im Internet erworben werden.

Auf der Suche nach einem konkreten Thema zur Goji Beere? Hier finden Sie die beliebtesten Beiträge unserer Leser:

Im Folgenden finden Sie allgemeine Informationen über die berühmte Beere aus Ningxia…

Bezeichnungen

Goji Beeren sind Nachtschattengewächse, die unter verschiedenen Namen bekannt sind und die aufgrund ihrer Eigenschaften in vielen Gebieten der Welt zunehmend geschätzt werden. Recht verbreitet ist die Bezeichnung Chinesische Wolfsbeere, auch Lycium Barbarum, gemeiner Bocksdorn oder Teufelszwirn sind gängige Namen. Wer die Pflanze anbauen möchte und deshalb auf der Suche nach Samen oder Keimlingen ist, stößt jedoch in der Regel auf die Bezeichnung Chinesische Wolfsbeere, was wohl eine Anlehnung an die asiatische Herkunft des Gewächses darstellen mag. Das gilt weniger für den eigentlichen Vertrieb und Verkauf der Goji Beere.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Goji Beere

Ein näherer Blick auf die Inhaltsstoffe der Goji Beere offenbart ein ganzes Spektrum an chemisch wirksamen Bestandteilen, mehr als bei den meisten anderen bekannten Pflanzensorten. So enthält die Bocksdornfrucht unter anderen die Vitamine A, B1, B2 und C. Eisen, Kupfer, Nickel, Chrom, Kalzium und Magnesium sind gleichfalls in hoher Konzentration vorhanden, neben einer ganzen Reihe weiterer Vitalstoffe.

Unbestritten gehört die Goji Beere demnach zu den wohl nährstoffreichsten Früchten der Erde. Besonders deutlich wird dies gerade bei den enthaltenen Anti-Oxidantien: Mehr als 4000 Prozent höher als etwa bei der Orange liegt der Anteil dieser wichtigen Bestandteile, die einen wirksamen Schutz vor freien Radikalen bieten und deren ausreichende Anzahl im Organismus für eine Vielzahl von Prozessen verantwortlich ist. Der Anteil an Vitamin B übertrifft ebenfalls alle anderen Früchte um ein Vielfaches.

Aufgrund dieser Eigenschaften gilt die Goji Beere in Asien als wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Und dies nicht ohne Grund, wie mittlerweile auch einige wissenschaftliche Untersuchungen belegen.

Vorkommen und Anbau von Goji Beeren

Vorrangig wächst die Pflanze in Asien, um genau zu sein in der chinesischen Provinz Ningxia. Die bis zu zwei Meter hohen Sträucher werden von der ansässigen Bevölkerung als herausragend in ihrer Bedeutung gepriesen, sogar vergöttert, ein eigens gewidmeter Feiertag zeugt von dieser besonderen Wertschätzung. Von dort stammen dann auch die qualitativ hochwertigsten Goji Beeren, was vielleicht am Boden oder an den lokalen klimatischen Bedingungen dieser im nördlichen Zentralchina sich befindlichen Region liegen mag.

Die ausgewiesene Herkunft bleibt deshalb immer auch ein wichtiger Aspekt, der beim Kauf auf jeden Fall beachtet werden sollte! Goji Beeren aus Ningxia sind nicht nur wegen des hohen Wirkstoffgehalts empfehlenswert, die Jahrtausende alte Verarbeitung und Verwendung gerade in dieser Gegend verspricht ein besonders hochwertiges Produkt.

Chinesische Wolfsbeere

Mit der Erfahrung von Generationen ernten die Bauern in Ningxia zwischen August und September die leckeren Gojis – in mühevoller Handarbeit! Bevor sie dann weiterverkauft und exportiert werden, durchlaufen die Bocksdornbeeren eine Reihe von einfachen Verfahren, die allesamt der Qualitätssicherung und dem späteren kulinarischen Genuss dienen.

Verarbeitung und Erwerb

Goji

Sind die Wolfsbeeren abgeernet, werden sie im Anschluss getrocknet oder ausgepresst. In beiden Fällen bleiben die wertvollen Nährstoffe erhalten. Allerdings gibt es – wie in allen anderen Bereichen der Lebensmittelverarbeitung auch – immer wieder Vertriebswege, die aus Profitgründen die Qualität mindern und die Früchte bestrahlen oder mit irgendwelchen Chemikalien behandeln lassen. Manchmal ist das beim fertig zu erwerbenden Produkt nicht sofort ersichtlich – weshalb die direkte Nachfrage durchaus lohnt! In der Regel weisen die Verkäufer ihre Produkte jedoch als zuverlässig und einwandfrei aus, die Abweichung von dieser Norm ist eher die Ausnahme und glücklicherweise recht selten zu beobachten.

Zudem sollten die Goji Beeren natürlich frisch sein, das gilt auch für die getrocknete Variante. Ist eine hinreichend schonende Verarbeitung gegeben, spielt es freilich keine Rolle, ob die Beeren als Saft, getrocknet oder in Kapsel-Form angeboten werden. Die nachhaltig gesunde Wirkung der Gojis bleibt in jedem Fall erhalten.

Erwerben lässt sich die Goji Beere im Internet oder in gut sortieren Reformhäusern und Lebensmittelfachmärkten. Allerdings sind qualitativ einwandfreie Bocksdornbeeren auch nicht ganz billig. Qualität hat ihren Preis, der je nach Anbieter schwanken kann. Im Zweifelsfall gilt: Je teurer das Produkt, desto wahrscheinlicher ist eine hochwertige Verarbeitung. Vorsicht bei Billigangeboten! Dahinter stehen häufig unseriöse Anbieter, die Früchte sind oft verseucht oder unreif. In solch einem Fall nützt dann auch die ganze Wirkungspalette der Beeren nichts.

Verzehr und Verwendung

Wird die Goji Beere frisch verzehrt, schmeckt sie ein wenig säuerlich, hauptsächlich jedoch süß. Auch eine herbe Note lässt sich manchmal feststellen, was zu einer vielfältigen Zubereitung einlädt. Entfernt sind die Früchte geschmacklich vielleicht den Kirschen oder auch den Cranberries verwandt, die nur leichte Säuerlichkeit erscheint jedoch sicher als ein besonderer Aspekt.

Gleich ob als vollwertiger Snack, als Dessert oder Beilage – Chinesische Wolfsbeeren bereichern jeden Speisezettel! Sie können auch beim Backen von Kuchen zum Einsatz kommen oder als Beilage für Wild und dunkles Fleisch. Als Trockenfrüchte haben sie in etwa die Größe einer Rosine und eignen sich für die Herstellung von Soßen und als Zugabe für Müsli, Yoghurt, Quark oder erfrischende Smoothies. Wie andere Obstsorten auch sind sie vielfältig einsetzbar, aufgrund ihrer Wirkstoffe freilich besonders wertvoll.

Gesundheitliche Aspekte

Aufgrund ihrer ungeheuren Vielfalt an Vitaminen, Spurenelementen und Nährstoffen ist die Goji Beere seit Tausenden von Jahren ein fester Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Dort werden sie als Mittel gegen Krebs, Alterung, Erkrankungen des Immunsystems und in vielen weiteren Bereichen eingesetzt. Doch nicht nur für die akute oder chronische Erkrankungen eignen sie sich, auch zur Vorsorge und zur grundsätzlich bewußten und gesunden Ernährung empfiehlt sich der Verzehr dieser besonderen Früchte.

Abnehmen mit Goji Beeren

Wer eine Diät durchstehen möchte, verwendet die Bocksdornbeere als Nahrungsergänzungsmittel. Ihr hoher Wirkstoffgehalt unterstützt den Organismus bei der Reinigung und Entschlackung. Die immensen Antioxidantien bewirken Anti – Aging Effekte und fördern das allgemeine Wohlbefinden. Das Hungergefühl lässt sich dämpfen, gleichfalls ein zu hoher Blutdruck.

Natürlich: Die Goji Beere ist keine Wunderpflanze und sie kann auch nur bei einer generell gesunden Lebensweise das Funktionieren der Körperprozesse unterstützen und verbessern. Dies jedoch ungemein und vor allem nachhaltig! Der erwiesen hohe Bestandteil an Vitaminen ist schließlich ein willkommenes Geschenk an den Körper und seine Funktionen, der regelmäßige Verzehr ist deshalb in jedem Fall ein Vorteil.

Traditionelle Chinesische Medizin

Wolfsbeere

Ob die Beeren tatsächlich, wie von der Chinesischen Medizin angenommen, auch akute oder chronische Krankheiten lindern oder gar heilen können, ist freilich nicht zu 100 Prozent nachgewiesen. Es liegt jedoch nahe, dass aufgrund der unwahrscheinlich hohen Konzentration an Wirkstoffen eine gewisse Entlastung des Körpers bei der Bekämpfung entsprechender Krankheiten wahrscheinlich ist – entsprechende Untersuchungen stehen noch aus und werden in Zukunft weitere Klarheit erbringen!

Wer die Bocksdornfrüchte regelmäßig verzehrt und in seine Mahlzeiten integriert, macht garantiert nichts falsch. Im Gegenteil: Personen, die den Verzehr über längere Zeiträume durchführten, berichten über eine echte Verbesserung ihres Wohlbefindens, eine gestärkte Abwehr und eine ganz allgemein bemerkbare Frische ihres Körpers! Und wer bisher in großem Umfang auf Orangensaft, Vitamin-Pillen oder irgendwelche Ergänzungsmittel gesetzt hat, kann es ja auch mal mit diesem Produkt der Natur probieren – ohne irgendein Risiko einzugehen.

Der Anbau in heimischen Gefilden

Mittlerweile finden sich auch in Europa und Amerika immer mehr Goji Sträucher in heimischen Gärten, auf Balkonen und Fensterbänken. Das ist auch nicht sonderlich schwer, bieten doch Baumschulen Sämlinge und sogar bereits bewurzelte Sträucher an. Die Goji Pflanze ist grundsätzlich winterfest, schließlich sind die Winter in Zentralchina beileibe keine tropische Angelegenheit. Ohne weiteres akzeptieren sie selbst zweistellige Minusgrade und benötigen auch nicht sehr viel Sonne. Freilich ist ein helles Plätzchen besser für die Aufzucht geeignet als der dunkle Platz im Schatten der Bäume.

Die Goji im eigenen Garten

Der Anbau selbst ist denkbar einfach: Im Frühjahr wird das Pflanzloch entsprechend vorbereitet, mit ausreichend organischem Dünger befüllt und so tief anliegen, dass sich der Ballen der Wurzeln ungefähr 30 Zentimeter tief einsetzen lässt. Gründliches Wässern nicht vergessen, sonst wächst die Pflanze nicht richtig an! Wächst der Strauch erst einmal an seinem Platz, braucht er eher wenig Wasser. Einmal die Woche gründlich gießen, selbst im Hochsommer, reicht völlig aus. Und auch das Verschneiden sollte nicht vergessen werden, damit der Strauch seinen Wuchs entfalten kann.

Gemeiner Bocksdorn

Anbau mit Samen

Wer den Anbau mit Samen versuchen möchte, verwendet Anzuchterde, die immer etwas feucht gehalten wird. Die beste Zeit für die Aussaat ist der Wonnemonat Mai, über den späteren Winter wachsen die Stecklinge dann fest und entfalten zunehmend ihr eigentliches Wachstum. Bereits im ersten Jahr erreichen die Sträucher dann einer Höhe von bis zu einem Meter, Lycium Barbarumdie Spitzen der Zweige sind um die 60 Zentimeter lang. Sechs Hauptäste sollten belassen werden, ihr ständiger Verschnitt garantiert das beste Wachstum der wertvollen Früchte.

Erst im dritten Jahr lässt sich allerdings die erste Ernte erzielen. Ein wenig mühselig vielleicht, aber das Ergebnis überzeugt doch ungemein. Schließlich ist die Goji Beere in ihrer Wirksamkeit tatsächlich einzigartig und gerade deshalb besonders wertvoll. Wem das alles zu umständlich ist, greift auf die Produkte der Händler vor Ort oder im Internet zurück.

Goji Beeren Info

Powered by WordPress